Pflegeruf Set mit Notruf auf Handy und Telefon, Hausnotrufsystem mit Notrufknopf und Funk Notrufarmband, Hausnotruf über Mobilfunknetz, Hausnotrufgerät für häusliche Pflege, Senioren Notruf, Hausalarm, SERENO SOS

März 1, 2019 - Kommentar

Drückt der Senior/Kranke den Knopf des Senders oder die Notruftaste des Geräts ruft dieses bis zu 5 eingespeicherte Telefonnummern (Festnetz oder Handy) an. Das Gerät wählt so lange bis jemand das Gespräch entgegen nimmt oder alle Telefonnummern 5 Mal nacheinander durchgewählt wurden. Um die Anrufserie zu beenden muss der Empfänger des Notrufs die Taste 2

Drückt der Senior/Kranke den Knopf des Senders oder die Notruftaste des Geräts ruft dieses bis zu 5 eingespeicherte Telefonnummern (Festnetz oder Handy) an. Das Gerät wählt so lange bis jemand das Gespräch entgegen nimmt oder alle Telefonnummern 5 Mal nacheinander durchgewählt wurden. Um die Anrufserie zu beenden muss der Empfänger des Notrufs die Taste 2 und # auf seinem Telefon oder Handy zur Bestätigung drücken. Dies stellt sicher dass die Anrufserie nicht abbricht wenn ein Anrufbeantworter/Mailbox den Anruf annimmt. Der Angerufene kann hören was am anderen Ende der Leitung von sich geht. Durch einen Backup-Akku kann das Gerät auch ohne externe Stromversorgung bis zu 10 Stunden laufen. Mit einem Knopf zum Ausschalten des Alarms kann der zu Betreuende den Notruf auch selbst abschalten (z.B. wenn es ihm wieder besser geht). Sie können auch Kontrollanrufe machen und in die Umgebung des Gerätes „hereinhören“ indem Sie das Gerät anrufen. Das Gerät piept bei einem eingehenden Anruf (keine geheime Überwachung). Technische Parameter: Stromaufnahme des Empfängers: 20mA Stromversorgung: 9V-12V DC Betriebstemperatur: -10 º C ~ +40 º C GSM: 850/900/1800/1900 MHz-Band Code: ASK Frequenz des Senders: 433 MHz Sender-Reichweite: 100 m im freien Feld. *Der Armbandsender kann mit zwei Handgriffen in einen Halsbandsender verwandelt werden. Er kann wie eine Uhr oder wie eine Halskette getragen werden. Sie kaufen ein hochwertiges, zuverlässiges Gerät aus norditalienischer Produktion (keine Fernostware) mit 2 Jahren Garantie. Das Gerät wird per SMS von einem Handy oder Telefon aus programmiert. Sie brauchen eine aufgeladene (prepaid) SIM-Karte, mit der Sie das Gerät betreiben können. Geeignet für Senioren, die zuerst Angehörige oder Personen ihres Vertrauens im Hilfe-/Notfall erreichen möchten und nicht sofort einen professionellen Dienst einschalten möchten. Funktioniert grenzenlos über das Mobilfunknetz.

Product Features

  • Durch Drücken der Notruftaste oder des Armbandsenders wird der Notruf ausgelöst.
  • Das Gerät ruft der Reihe nach bis zu 5 eingespeicherte Handy-oder Telefonnummern an bis jemand den Ruf entgegen nimmt.
  • Ist eine Verbindung hergestellt kann der Angerufene in den Raum hören.
  • Der Sender ist wasserdicht und kann auch beim Waschen und Duschen getragen werden.
  • Keine monatlichen Kosten. Das Gerät kostet nur die Anschaffungskosten und die Kosten für eine (prepaid) SIM-Karte, bzw. später die Aufladung der Karte.

Comments

Anonymous says:

Ein Plus an Sicherheit Es gibt kaum Modelle auf dem Markt, die diese Funktion erfüllen. Sereno SOS wählt bis zu fünf Telefonnummern hintereinander und das ein bis fünfmal (einstellbar). Da es auf der Mobilfunktechnik beruht (SIM-Karte benötigt), belegt es dabei nicht die normale Telefonleitung.Gleichzeitig kann es an bis zu fünf weitere Nummern eine (konfigurierbare) SMS versenden. Dies geschieht alles sehr schnell und einfach, nach nur einem Knopfdruck – super!Das Wählgerät erkennt dabei, ob jemand abnimmt oder nicht. Bei einem Besetzzeichen wählt es sofort die nächste Nummer. Ein Anrufbeantworter oder eine Mobilbox stören den Ablauf. Geht der Angerufene ran, kann er sofort in den Raum hören.Es gibt einige (sinnvolle) Einstellmöglichkeiten, die Einstellung ist dabei ein wenig gewöhnungsbedürftig. Ein eingebauter Akku puffert einen Stromausfall bis zu 10 Std. und wird autom. aufgeladen, wenn das…

Anonymous says:

gutes Notrufsystem Lange hatte ich nach einem Notrufsystem für meine alte Mutter gesucht. Die meisten Telefone gibt es aber nur für den Festnetzanschluss. Dieses ist das einzige System welches mit einer MobilRufNr. (Sim-Karte) betrieben werden kann. Ich betreibe es mit einer Prepaid-Karte von O2 welche automatisch bei mir abgebucht wird. Es ist übrigens sehr günstig und kostet im Montag nicht einmal 1 Euro. Kann ich nur weiter empfehlen.

Schreibe einen Kommentar.

*